Vorsicht, aber keine Panik!

Aus aktuellem Anlass informiere ich auf meiner Homepage zum Corona-Virus in Aying.

Dieser Beitrag im Münchner Merkur macht gerade über verschiedene Kanäle in den sozialen Medien die Runde:
https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/aying-ort28266/coronavirus-aying-hausarztpraxis-infektion-geschlossen-13585591.html 

Ich nutze hiermit ausnahmsweise meine Homepage, um die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig zu informieren und um Vorsicht zu bitten, aber auch, um Euch vor teilweise panischen Botschaften zu warnen.

Konkrete Maßnahmen oder Vorgaben seitens des Landratsamtes wurden bisher nicht eingeleitet. Ob Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen morgen geschlossen bleiben, erfahren die Einrichtungen direkt. Prüft deshalb immer wieder Eure Mails, damit Euch solche Nachrichten auch rechtzeitig erreichen.

Wer unsicher ist, hat folgende Möglichkeiten:

  • Das Landratsamt richtet ab morgen ein Bürgertelefon ein: 089-6221-1234
  • Das staatliche Gesundheitsamt im Landratsamt ist erreichbar unter: 089-6221-1000
  • Das Bayerische Landesamt für Gesundheit ist über eine Coronavirus-Hotline zu erreichen: 09131-6808-5101
  • Informationen hinsichtlich richtiger Hygiene im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gibt es auch über das Robert-Koch-Institut:
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html 

Bitte bleibt zwar vorsichtig, aber unaufgeregt.
Informiert Eure Freunde und Bekannten, aber ebenfalls ohne Panik.
Der Münchner Merkur wird regelmäßige Updates bringen.

Herzliche Grüße und bleibt gesund,
Eure Christine

Dürrnhaar, 8. März 2020

Bild: Münchner Merkur, © AFP, Corona-Virus unter dem Mikroskop