Herzlich willkommen auf meiner Website

Liebe Gäste, liebe Interessierte,

ich freue mich, dass Sie sich für mich, meine politischen Inhalte und meine Kandidatur als Bürgermeisterin von Aying interessieren.

Mit dieser Homepage setze ich von Anfang an die Transparenz und Offenheit um, die ich mir selbst in mein Wahlprogramm geschrieben habe: öffentlich zugänglich, klar strukturiert und jederzeit nachvollziehbar.

Ich gebe hiermit allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, relativ einfach Informationen über mich, meine Motivation und meine Themen zu erlangen. Genau dafür habe ich diese Internetseite entworfen. Hier versuche ich das, was für die Menschen im Rahmen meiner Kandidatur relevant sein könnte, in Worte zu fassen und zu erklären.

Meine persönlichen Informationen, also wer ich bin, was ich mache, wie ich lebe und warum ich antrete, um Bürgermeisterin zu werden, sind unter der Überschrift „über mich“ zu finden.

Unter dem Titel „für Aying“ geht es hingegen darum, was ich hier in der Gemeinde konkret bewegen möchte, welche Ideen und Vorstellungen ich habe und warum ich überzeugt bin, dass eine Grüne Bürgermeisterin zu unserer Gemeinde passt.

Die drei thematischen Schwerpunkte sind auf der Hauptseite noch einmal groß dargestellt, denn hier findet sich das, was man auch als „Wahlprogramm“ bezeichnen kann. Allerdings gilt dabei meine Devise „ein Programm kann sich weiterentwickeln, es soll mit Leben erfüllt werden und die verschiedenen Aspekte der Bürgerinnen und Bürgern aufnehmen können“. Darum ist mein inhaltliches Programm eher als Angebot zu verstehen, sich einzubringen.

Im Laufe des folgenden Jahres bis zur Kommunalwahl am 15. März 2020 werde ich noch verschiedene Veranstaltungen und Einladungen anbieten, wo Sie mich treffen und mit mir über das diskutieren können, was Sie bewegt, was Sie gut finden und was vielleicht weniger. Und selbstverständlich können sie mich auch jederzeit per E-Mail kontaktieren unter christine@gruene-aying.de

Und nun viel Freude beim Lesen meiner Homepage,

herzliche Grüße
Christine Squarra

Bild: in Aying (Fotograf: Andreas Gregor)